Beeinflussen Video- und Computerspiele die Gesundheit?

Computer- und Videospiele gibt es in riesiger Auswahl auf dem Markt. Jede Woche kommen neue Titel auf den Markt und diese Flut ebbt nicht ab. Diese Branche macht weltweit Umsätze in Milliardenhöhe und lässt sich immer wieder Neues einfallen, um die Kunden zu begeistern und zu fesseln.

Computerspiele

Computerspiele haben neben der Suchgefahr auch gesundheitliche Risiken

Spielten früher hauptsächlich Kinder und Jugendliche solche Spiele, sind auch immer mehr Erwachsene davon begeistert. Im Folgenden wollen wir kurz darauf eingehen, ob das Spielen solcher Computer- und Videospiele auch Einfluss auf die Gesundheit der Menschen nehmen kann, die sich damit beschäftigen.

Gesundheitsrisiken kennen und meiden

Tatsächlich haben mehrere Untersuchungen ergeben, dass mit dem Spielen solcher elektronischen Spiele gesundheitliche Risiken verbunden sind. Worin bestehen einige dieser Gefahren und wie kann man sie meiden?

Zum Einen verbringen die Spieler oft sehr viele Stunden vor dem Bildschirm. Die Augen sind dabei die ganze Zeit über auf die Pixel des Bildschirms fixiert. Logischerweise nehmen die Augen bei einem solchen Spielverhalten Schaden, da Computerspieler zum Beispiel weniger oft blinzeln, wodurch die Augen zu trocken und nicht oft genug gereinigt werden. Des Weiteren kann es zur Überanstrengung der Augen und zu Problemen bei der Fokussierung kommen.

Experten raten daher, dass man nach einer Stunde Computerspielen eine kurze Pause einlegen, ab und zu Objekte, die weiter entfernt sind, mit den Augen fokussieren und bei Müdigkeit den Computer oder die Videokonsole gar nicht zu benutzen sollte.

Des Weiteren kann es durch das stundenlange Sitzen zu einer Verformung der Wirbelsäule und Rückenschmerzen kommen. Die fehlende Bewegung kann auch zu Übergewicht führen. Oftmals sind die Spieler so auf das Spiel fixiert, dass sie sogar das Essen, Trinken und Schlafen vergessen. All dies ist natürlich alles andere als förderlich für die Gesundheit.

Ausgeglichenheit ist der Schlüssel

Dies nur eine kleine Auswahl von Gesundheitsrisiken, die mit dem exzessiven Spielen verbunden sein können. Ausgeglichenheit ist hier also wichtig, und wenn es sich um Kinder und Jugendliche handelt, auch der Rat und das Eingreifen der Eltern. Das Spielen sollte nicht auf Kosten der Bewegung und der Gesundheit gehen. Ergreift man die richtigen Maßnahmen, lassen sich viele der Gefahren vermeiden.