Computerspielemessen 2013: Die Termine für echte Spielefans

Computerspiele sind nun seit mehr als 20 Jahren ein großer Zweig der Unterhaltungselektronik und immer mehr Leute werden von Jahr zu Jahr in den Bann virtueller Welten gezogen. Jedes Jahr werden mehrere große Messen veranstaltet, die sich dem Gaming verschrieben haben und über die neuesten Spiele und Systeme informieren sollen.

Computerspielemessen

Auch 2013 biete viele Highlights für Computerspielefans

Welche Messen gibt es?

Die wohl bekannteste Spielemesse in Deutschland ist die in Köln stattfindende Gamescom. Jedes Jahr im August lockt die größte Spielemesse der Welt mit neuen Spielen, Konsolen und PC-Zubehör. Dieses Jahr haben sich schon viele Unternehmen für die Gamescom vom 21. bis zum 25. August angekündigt, unter anderem auch Nintendo, die letztes Jahr nicht auf der Messe zu Sehen waren. Koch Media, BethesdaSoftworks und Ubisoft sind nicht die einzigen großen Namen auf der Gamescom. Der 21. August ist nur Fachbesuchern vorbehalten.

Die E3 gehört auch zu den größten Spielemessen auf der Welt. Diese wird am 11. Juni 2013 in Los Angeles im Convention Center beginnen und bis zum 13. Juni laufen. Viele Entwickler wie SquareEnix, Sony oder Namco Bandai haben sich für diese Messe angekündigt. Die interessanteste Nachricht jedoch, und zwar die Enthüllung der PS4 auf der E3, steht noch in den Sternen. Videospiel-Turniere werden auf der E3 jedes Jahr ausgefochten.

Die heiß ersehnte BlizzCon, die Conventium rund um WoW und andere Spiele der Schmiede Blizzard, wird dieses Jahr wieder in Anaheim, Kalifornien seine Pforten öffnen. Der Event läuft vom 25. bis zum 27. April und stellt eine Mischung aus Messe, Festival und Informationen rund um Blizzard dar.

Das Ende des Jahres wird von der TGS, die Tokyo Games Show, dominiert. Diese findet vom 19. bis 22. September statt und ist speziell auf die asiatische Spieleszene ausgerichtet. Viele Publisher, die nicht in Europa und den USA vertreten sind, sind hier vertreten und stellen ihre neuen Games vor.