Das Büro individuell gestalten: So schaffen Sie sich eine gemütliche Arbeitsatmosphäre

Um sich wohl zu fühlen, gestaltet man die eigene Wohnung in eine Wohlfühloase um, in der man nach einem stressigen Arbeitstag entspannen und sich in einer passenden Atmosphäre wohlfühlen kann. Hierbei geht man nach seinen eigenen Vorlieben und seinem eigenen Einrichtungsstil vor, ob futuristisch, antik oder auch bunt und verspielt. Dem Einfallsreichtum und den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Doch warum sollte man sich bei der Gestaltung nur auf die Wohnung konzentrieren, wenn man doch einen Grossteil seiner Zeit in dem Büro verbringt?

Auch in diesem Büroraum lässt sich der Wohlfühlfaktor noch optimieren

Auch in diesem Büroraum lässt sich der Wohlfühlfaktor noch optimieren

Eine persönliche Note in den grauen Alltag einbringen

Büroräume neigen zu Tristesse und bieten häufig ein wenig persönliches Umfeld an. Mit kleinen Tricks kann man sich diese Atmosphäre jedoch zueigen machen und sie umgestalten. Letztendlich ist man schliesslich produktiver und bereit dazu, seine Zeit in einem Raum zu verbringen, wenn man sich in diesem wohl fühlt. Entspanntheit lässt einen auch stressige Situationen einfacher überwinden. Dass man nicht unbedingt die Bürowände in seiner Lieblingsfarbe streichen kann oder das gesamte Mobiliar auswechseln kann, ist verständlich.
Doch eine positive Veränderung des Arbeitsumfeldes lässt sich auch mit kleinen Highlights umsetzen, die durchaus legitim und dennoch wirkungsvoll sind. Eine neue Schreibtischlampe kann mit einem entsprechenden Design die Stimmung des Büros auflockern oder gezielt eingesetzte Elemente wie massive Bilderrahmen werten den Schreibtisch auf. Pflanzen, Bilder von den Liebsten und andere kleine Highlights bringen einem ein Stück Zuhause an den Arbeitsplatz.

Weniger ist manchmal mehr

Eine schöne Pflanze, der passende Schreibtischstuhl oder auch eine neue Schreibtischunterlage. Sorgt man z.B. durch eine neue Schreibtischlampe für andere Lichtverhältnisse, dann erstrahlt auch das eigene Büro in einem vollkommen neuen Licht. Je nachdem, wo man arbeitet, sollte man das Umstyling des Arbeitsplatzes nicht übertreiben. Highlights und dezente Veränderungen können eine eher entspannte Atmosphäre schaffen als eine Überladung des Büros. Immerhin bleibt es ein Arbeitsplatz und sollte auch nicht zum Wohnzimmer werden.