Das riecht nach Sommer – Die aktuellen Parfumes

Sobald die Temperaturen steigen und die Menschen lieber in den Straßencafés sitzen als zuhause auf dem Sofa zu bleiben, wird es Zeit, nicht nur den Kleiderschrank, sondern auch die Kosmetikschublade für den Sommer bereit zu machen.

Daisy von Marc Jacobs

Daisy von Marc Jacobs ist eines der In Parfumes des Sommers 2013

Während viele Frauen automatisch mit den ersten Sonnenstrahlen ihre Sommerkleider nach vorne räumen, versäumen es noch einige Damen, nicht nur optisch, sondern auch geruchstechnisch die neue Jahreszeit einzuläuten.

Vielfalt im Parfümregal

Dieses Jahr fällt es so leicht wie noch nie, den passenden Sommerduft zu finden. Die frischen blumigen Düfte der großen Modehäuser werden ergänzt von feinen Spezialitäten und aktuell interpretierten Klassikern.

Sonnenschein für alle

Marc Jacobs präsentiert seinen Bestseller „Daisy“ gleich in zwei sommerlichen Varianten. „Daisy Sunshine“ und „Daisy Eau So Fresh Sunshine“ bestechen nicht nur durch einen bunten, blumigen Flakon. Beide Düfte riechen frisch nach Frühlingsblüten und fruchtigen Elementen von Grapefruit, Erdbeere und Litschi.

Sommerfrüchte auf der Haut

Weniger blumig duftet „Cherry in the Air” von Escada. Hier ist der Name Programm und wer bei diesem Parfüm nicht sofort Hunger auf Kirschen bekommt, hat nicht genau hingerochen. Auch der Flakon erinnert in seiner dunkelpinken Farbe an die süßen Sommerfrüchte.

Ein Klassiker für den Sommer

Calvin Klein lockt diesen Sommer mit einer neuen Variante des Klassikers „ck one“. „ck one summer“ ist genau wie der Bestseller des Modehauses ein Unisex-Parfüm, das diesen Sommer trendbewusste Männer und Frauen erfrischt. Im Gegensatz zur Konkurrenz setzt Calvin Klein nicht auf Blumen und Obst, sondern auf frische Minze und innovative Noten von Wassermelone und Gurke.

Einkaufen leicht gemacht

Wer trotzdem etwas ratlos vor den vollen Regalen der Parfümerien steht und sich nicht von den perfekt geschminkten Verkäuferinnen beraten lassen möchte, kann sich bei der Auswahl seines diesjährigen Sommerduftes von der Farbe des Flakons leiten lassen. Knalliges Pink, leuchtendes Orange und kühles Blau sind ein guter Hinweis auf die aktuellen erfrischenden Trend-Düfte.

Die leichten blumigen Düfte kommen häufig dezenter in sanften Pastelltönen daher. Auch der Zusatz „Eau fraiche“ zu einem bekannten Parfümnamen zeigt, dass der Hersteller hier eine sommerliche Variante komponiert hat.