Dekotrends für Ostern 2013

Endlich kann die Winterdekoration in den Keller geschafft werden. Die Sonne zeigt ihre ersten Strahlen und Ostern steht langsam, aber sicher vor der Tür. Dekorationen für dieses Fest sind schnell gebastelt, können aber natürlich auch käuflich im Internet oder vor Ort erworben werden. Dieses Jahr sind Eierkerzen in allen Farben angesagt. Kombiniert mit Frühlingszwiebeln oder anderen zarten Frühlingsgewächsen, sehen Räume, Tische und Fenster im Handumdrehen nach Ostern oder Frühling aus.

Tipps für die Osterdekoration

Tipps für die Osterdekoration

Ein Ostern ohne Eier ist natürlich kein richtiges Fest. Ob diese selbst ausgeblasen und bemalt werden, liegt schlichtweg an der eigenen Lust und Kreativität. In jedem Falle freuen sich vor allem Kinder über einen Nachmittag, an dem Eier mit den eigenen Händen verschönert werden. Der Handel bietet hingegen aktuell jede Menge günstige Ostereier, die keinesfalls unecht oder schäbig wirken. Aufzuhängen sind diese entweder an Büschen oder Bäumen oder aber in einer Bodenvase mit Weidenzweigen aus dem eigenen Garten.

Natürlich muss auch an Osterhasen gedacht werden. Egal, ob aus Holz, Kunststoff, Filz oder Porzellan, eine Hasenfamilie darf bei der Osterdekoration nicht fehlen. Als Farbarrangement bietet sich für den Frühling eine Mischung aus Grün, Gelb und Orange an. Diese Töne stehen für erste Sonnenstrahlen im neuen Jahr. Der Winter war schliesslich grau genug. Auch Lila und Rot lassen sich gut kombinieren, wirken aber immer ein wenig ­winterlich oder weihnachtlich.
Ostern liegt im Frühling, und genau dieses Gefühl sollte die Dekoration in Haus und Garten primär vermitteln. Gelbe Narzissen, bunte Eier, Federn oder Moos können beispielsweise in einer Glasschale angeordnet und mit einem Hasen oder ein paar Kerzen aufgehübscht werden. Dazu eignen sich Bastelideen wie Eimer zum Befüllen und/oder Bekleben, die als bunte Gefässe an die Gartensaison erinnern. Da diese Jahreszeit allgemein Blumen und Pflanzen zum Leben erweckt, sollten jene auch als Frühlingsboten 2013 genutzt werden. Ein Gefäss mit Zweigen kann mit kleinen Hasenanhängern, aber auch mit selbst gebastelten Eiern, Küken oder Federn behangen werden.

Wer Tiere zum Hinstellen mag, sollte Ostern unbedingt mit Lämmern, Hasen oder auch kleinen gelben Küken aus Holz, Porzellan oder Kunststoff dekorieren. Als feierliche Tischdekoration eignen sich Kerzen in frohen Farben sowie Eier, die gerne auch mal mit einer Schleife versehen werden dürfen.