Die Mailänder Möbelmesse 2013

Wer neuen Schwung in seine Wohnung bringen möchte, tut dies gerne mit neuen Möbeln. Neue Farben und Formen lassen das Zuhause im neuen Glanz erstrahlen, bringen die Wohlfühlatmosphäre zurück.

Mailänder Möbelmesse 2013

Auch 2013 ein Highlight: die Mailänder Möbelmesse

Anregungen hierzu findet man auf der internationalen Möbelmesse in Mailand. Seit 1961 ist die Internazionale del Mobile die bedeutendste Messe für Möbelhersteller aus aller Welt. Auch in diesem Jahr gibt es wieder zahlreiche Neuheiten, die vom 09. – 14. April bestaunt werden können.

Neue Trends in zahlreichen Showrooms

Nicht nur auf dem Messegelände, sondern in der ganzen Stadt werden in zahlreichen Showrooms bekannter Hersteller die Neuheiten auf dem Möbelmarkt präsentiert. Junge Designer zeigen ihre Kreationen in dem Viertel Zona Tortona rund um die Via Tortona.

Mailänder Möbelmesse

Gezeigt wurden internationale Wohn- und Einrichtungstrends

Das urbane Umfeld des Viertels ist das ideale Ambiente für die Neulinge unter den Möbeldesignern. Da sie sich einen Stand auf dem Messegelände kaum leisten können, bietet die Möbelmesse ihnen hier eine Plattform für die Präsentation ihrer Kreationen.

Das Wohlfühl-Ambiente der Messe

Möbelhändler und Trendscouts sind immer wieder begeistert von der einzigartigen Architektur des Messegeländes und der Inszenierung der Produkte auf dem Gelände und der Zona Tortona, die es so auf der Welt kein zweites Mal gibt. Der Besucher erlebt das Wohlfühlambiente, das er auch gerne zu Hause hat. Die ersten vier Tage ist die Messe nur für Fachbesucher geöffnet. Hierfür reicht es aus, eine Visitenkarte als Designer oder Architekt an der Kasse abzugeben.

Rechtzeitig buchen

Wer die Mailänder Möbelmesse besuchen möchte, sollte rechtzeitig ein Hotelzimmer buchen. Die Hotelkapazitäten sind während der Messe begrenzt. Zudem sind die Preise zu Messezeiten erheblich höher als normal. Zum Messegelände in Rho-Fiera gelangt man mit der Roten Linie der Mailänder Metro. Morgens und abends sind die Züge an den Messetagen stark überfüllt, wodurch es zu erheblich Verzögerungen kommen kann. Je früher man sich auf den Weg macht, desto besser.