Diese Farben stehen Blondinen besonders gut

Blondinen können ihren blonden Haaren mit dem richtigen Outfit und den richtigen Farben noch mehr und schöner Strahlen verleihen. Bei der Farbwahl sollten Blondinen vor allem auf ihren Blondton achten. Ist der Blondton eher kühl, also Platin- oder Silberblond oder ist er eher warm wie Gold- oder Honigblond.

Blondinen

Welcher Farbton passt am besten zu welcher Blondine?

Kühles Blond

Blondinen mit kühlen Blondtönen können besonders gut Pastellfarben wie Rose, Mint oder Flieder tragen, denn die hellen Farben der Kleidung und der Haare harmonieren sehr gut miteinander. Da Blondinen mit hellen und kühlen Blondtönen meist auch eher helle Haut haben, steht ihnen ein knalliges, kühles Rot auch sehr gut. Bei Gelbtönen sollten Frauen mit kühlen Blondtönen eher vorsichtig sein und eventuell auf Eierschalen- Gelb zurückgreifen.

Warmes Blond

Bei warmen Blondtönen sollten Frauen darauf achten, dass Pastelltöne wie Mint oder Vanillegelb die blonden Haare nicht gelblich wirken lassen. Besonders schön sehen blasse oder auch dunkle Lilatöne aus, besonders wenn die Haut etwas gebräunt ist. Rosa können dunkle Blondinen auch tragen, bei hellen Blondtönen sollte man damit vorsichtig sein. Blondinen mit warmen und dunkleren Haaren sollten bei Gelb eher dunkle Töne wählen.

Für jeden Blondton

Egal ob Türkis, Dunkelblau oder Hellblau jede Blondine kann hervorragend Blautöne tragen. Besonders schön sehen sie bei blauen Augen aus. Neutrale Töne wie Weiß, Schwarz oder Grau stehen jeder Blondine. Mit schwarzer Kleidung wird der helle Effekt der Haare verstärkt und bei weißer Kleidung kommen vor allem die Augen zur Geltung. Bei Taupe- Tönen sollten Blondinen allerdings vorsichtig sein, diese “schlucken” die Haarfarbe. Brauntöne sind bei Blondinen eher schwierig, wenn dann sollten sie jedoch dunkel sein.

Allgemein kann man sagen, dass kühlen Blondtöne auch kühle und helle Farben besonders stehen und andersherrum warme Farben bei warmen Blondtönen besonders gut aussehen. Neben der Haarfarbe kommt es aber auch auf die Hautfarbe und die Augenfarbe an.