Ein ungleiches Paar: Lederjacke zum Kleid

Lederjacke zum Kleid als neuer Modetrend

Biker Look meets Chic

Die Lederjacke zum Kleid wirkt auf den ersten Blick sehr ungleich. Doch gerade diese Gegensätze sind in dieser Saison angesagt. Die derbe Jacke zum Blümchenkleid oder Rock wirkt romantisch und erinnert an das erste Date, als er ihr seine Jacke lieh.

Gegensätze ziehen sich an. Das gilt ganz besonders auch in den aktuellen Modekollektionen. Ganz besonders angesagt sind Lederjacken, die zu verspielten Sommerkleidern oder Röcken kombiniert werden. Als Schnitte sind nicht etwa weibliche Formen gefragt. Angesagt ist vor allen Dingen der Bikerstil bei Lederjacken. Wichtig ist, dass die Jacke mit Nieten, auffälligen Schnallen oder auch Zippern verziert ist. Die Jacken sind hüftlang, maximal aber bis zur Po-Oberkante geschnitten. Damit bleibt noch genügend Spielraum, um die weiblichen Kurven zur Geltung zu bringen, denn genau das ist das Ziel: Die derben Jacken sollen durch den Kontrast zur zarten Frau das Weibliche besonders hervorheben. Aus diesem Grund ist es auch besonders wichtig die Jacken stilsicher zu kombinieren.

Wer sich für eine der angesagten Lederjacken im Bikerlook entscheidet, der sollte darauf achten, dass der Rest des Outfits auf Kontrast setzt. Das heisst, die übrige Kleidung und Accessoires sollten betont weiblich oder auch mädchenhaft sein. Besonders gelungen klappt das mit Stücken, die im Romantik-Look gehalten sind. Dieser ist in dieser Saison ebenfalls angesagt und daher ist es leicht die passenden Kombinationsstücke zu finden. Farblich dominieren Pastelltöne und florale Muster sind 2012 ein Muss. Die Röcke sind betont mädchenhaft und fallen durch besonders leichte Stoffe herrlich weich und fliessend. Mehrlagige Röcke liegen ebenfalls im Trend. All diese Elemente des Romantic-Looks passen perfekt zur Lederjacke. Das Tolle ist, dass alle Kleider und Röcke, unabhängig von der Länge, perfekt zur Lederjacke im Rockerlook passen. Egal ob Mini oder bodenlanges Blümchenkleid -mit der Rockerjacke wirkt es weder zu bieder noch unpassend sexy.

Das was früher als Stilbruch galt, ist derzeit angesagt. Die Designer spielen bewusst mit Kontrasten und setzt auf eine Verbindung des Romantic-Looks mit dem Biker- oder Rockerstil.