Eine Schwimmweste für das Tablet? Hüllen aus Airline-Schwimmwesten

Schwimmwesten haben in der Luftfahrt in erster Linie die Aufgabe, Passagieren in Not das Leben zu retten. Seit Kurzem ist allerdings noch eine zweite Tätigkeit dazugekommen, denn die Westen werden zukünftig auch das eigene Tablet beziehungsweise Smartphone schützen. Dafür verantwortlich ist das Label „Flug zeug“, das die Westen entsprechend anpasst.

Flug Zeug

So kann dem Smartphone betimmt nichts mehr passieren

Wohin mit den alten Schwimmwesten?

In der Luftfahrt ist es so, dass die lebensrettenden Westen regelmäßig erneuert werden müssen. Das heißt, es entstehen immer wieder große Berge davon. Andres Roesler-Schmidt, Gründer des Wiener Labels „Flug zeug“, kam dann auf die Idee, die alten Westen zu Hüllen für Tablets und Smartphones umzufunktionieren. Ein großer Vorteil an der ganzen Sache ist, dass das Label keinen Reinigungsaufwand hat, da die Ware im Neuzustand kommt. Außerdem hilft es der Umwelt, denn Strom, Wasser und Co. werden schlicht und ergreifend nicht gebraucht. Auch die Airlines wird es freuen, da die alten Westen nicht einfach weggeschmissen werden müssen.

Verarbeitung und Kauf einer Tablet-Schwimmweste

Die Designwerkstatt „SchnittBogen“ in Wien ist nach Ankunft der Westen für die Verarbeitung zuständig, wobei je nach Endgerät eine unterschiedliche Größe erforderlich ist. Ein kleines Highlight an der Produktion ist die Tatsache, dass jede fertige Hülle ein Unikat ist. Warum? Weil auf den Hüllen unterschiedliche Zeichnungen und Beschriftungen zu sehen sind. Die für ihren Einsatzweck getauften „Sleeves“ wird es übrigens erst nach und nach für die verschiedenen Tablet- und Smartphone-Modelle geben, denn derzeit können die Hüllen nur für ein iPad, iPad mini oder iPhone gekauft werden. Der Preis liegt zwischen 50 und 70 Euro.

Die Umwelt wird’s freuen, Schwimmwesten ohne großen Aufwand in ein neues Produkt zu verwandeln. Außerdem handelt es sich bei den Hüllen um Unikate, sodass im Alltag eine Auffälligkeit garantiert ist. Das kleine Bonbon an der ganzen Sache: Die Hüllen sind wasserabweisend und verfügen im Inneren über ein Mikrofaser-Innenfutter.