Frühstück ist gesund und senkt das Risiko für Herzkrankheiten

Ein ausgewogenes Frühstück

Ein ausgewogenes Frühstück besteht aus Milchprodukten, Vollkorn, Obst und Gemüse © kab-vision – Fotolia.com

Das Sprichwort “Frühstücken wie ein Kaiser, mittagessen wie ein König und abendessen wie ein Spatz” enthält etwas Wahres. Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, weil es die Energie für Start in den Tag liefert und zusätzlich das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen reduzieren kann.

Das Wundermittel Frühstück

Das Frühstück liefert die Energie, die man für einen Arbeitstag benötigt. Menschen, die täglich frühstücken, sind leistungsfähiger und körperlich fitter. Durch diese Energiezufuhr kann der Körper (das Herz, die Atmung, die Muskeln etc.) problemlos funktionieren und er muss nicht auf Energiereserven zurückgreifen. Durch diese Energiezufuhr wird das Herzkreislaufsystem mit den nötigen Nährstoffen versorgt, sodass sich auch das Risiko von Herzkreislauferkrankungen minimiert. Gleichzeitig leiden Personen, die morgens regelmässig frühstücken, seltener unter Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck und Stoffwechselstörungen. Wer morgens wie ein Kaiser speist, dem steht auch ein kaiserliches Leben bevor.

Die richtige Zutat bringt den Effekt

Dass ein Frühstück Wunder bewirken kann, wurde erwiesen, doch es kommt auf die Art des Frühstücks an. Ein gesundes Frühstück mit viel vollkornhaltigen Lebensmitteln kann die gewünschte Wirkung erzielen. Eine amerikanische Studie konnte die positive Wirkung von Vollkornprodukten auf das Herzkreislaufsystem statistisch nachweisen. Derjenige der ca. 45 Gramm Vollkorn frühstückt, senkt das Risiko der Herzkreislauferkrankungen um ca. 20%. Vollkornprodukte wirken sich positiv auf den Blutdruck aus. Da Bluthochdruck eine der häufigsten Ursachen für Herz-Kreislauferkrankungen ist, können diese durch ein tägliches Vollkornfrühstück reduziert werden.

Ein kaiserliches Vollkornfrühstück liefert die nötige Energie, versorgt den Körper mit Nährstoffen und erhöht die Leistungsfähigkeit. Gleichzeitig werden Herzkreislauf-Erkrankungen reduziert und das körperliche Gleichgewicht und Wohlbefinden durch ein tägliches Frühstück gefördert. Fazit: Frühstück ist gesund!