High Heels oder Ballerinas?

Die Qual der Wahl! Es ist nicht immer leicht, sich für einen Schuh zu entscheiden. Die Entscheidung ist für viele Frauen besonders schwer. High Heels sind oft nicht so bequem wie Ballerinas, dafür sind sie optisch nicht zu übersehen und verlängern das Bein. Beide Schuhtypen haben Vor- und Nachteile.

High Heels oder Ballerinas?

High Heels oder Ballerinas?

Während Ballerinas bestens für den Alltag geeignet sind, braucht man bei High Heels etwas Übung und Zeit, um auch im Alltag täglich damit laufen zu können. Allerdings ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Oft stellt sich die Frage, welche Schuhe zu einem bestimmten Anlass besser geeignet sind: Ballerinas oder doch lieber schicke Heels? Was die neuesten Trends und Kombinationsmöglichkeiten sind, erfahren Sie hier!

Die neuesten Trends

Der Sommer bringt wieder viele Sandalen mit sich. Sandalen sind die Sommerschuhe schlechthin. Sie sind luftig, bequem und bei einem leichten Sommerkleid nicht zu übersehen. Neben den Sandalen ist auch der Gladiatorenstil wieder da – diesmal allerdings auch bei High Heels! Gladiatorensandaletten mit Riemchen und vielen Details pappen jedes Outfit besonders auf.

Da metallische Farben dieses Jahr im Trend sind, sind sie auch in Schuhen wieder zu finden. Elegante Sandaletten in metallischen Farben und kleinen Absätzen passen zu jedem Kleidchen oder zu Palazzo-Hosen und sind farblich nicht zu übersehen. Blockabsätze dürfen auch keineswegs fehlen, denn diese sind dieses Jahr am Start!

Es müssen allerdings nicht immer hohe Absatzschuhe sein, auch Ballerinas können schick und elegant wirken. Ballerinas sind dieses Jahr in vielen verschiedenen Farben zu kaufen. Bunte verrückte Farben werten das Outfit auf. Sie können zwischen Lederballerinas, Stoffballerinas und Ballerinas mit Nieten oder Steinchen wählen, die es in vielen verschiedenen Kombinationen, Farben und Mustern gibt.

Kombinationsmöglichkeiten – was man tun darf und was nicht

Für einen Ball, eine schöne, feine Abschlussfeier oder eine Hochzeit sind High Heels von besonderem Vorteil und besser geeignet als flache Schuhe. High Heels bieten mehr Spielraum. Sie passen für jedes mögliche Outfit. Ob Sie sich entscheiden, High Heels zu einer engen Skinny Jeans und einer lockeren Bluse zu tragen oder zu einem langen, eleganten Kleid, spielt absolut keine Rolle, denn mit High Heels können Sie sich sicher sein, dass Sie nichts falsch machen werden. Ihre Beine wirken länger und besonders schmal dank dem hohen Absatz, während Ballerinas dies hingegen nicht bewirken können. Es gibt verschiedene Arten von Absätzen. Unterscheiden können Sie zwischen den Keilabsätzen, die in der Regel sehr gemütlich sind, Plauteuabsätzen, Blockabsätzen und vielen mehr. Bei hohen Absatzschuhen ist es von Vorteil, wenn Sie sich zuerst zu Hause ein wenig einüben, um dann auf der Straße keinerlei Probleme zu haben.

Bei Ballerinas hat man ebenso viele Kombinationsmöglichkeiten, allerdings passen sie beispielsweise nicht zu einem schicken, feinen Abendkleid. Die Kombination sollte keineswegs vorkommen, dann doch lieber zu einem Paar Absatzschuhen greifen. Kombinieren können Sie Ballerinas bestens zu Hosen, Röcken, Kleidern oder Shorts, aber nicht zu Leggings. Für den Alltag sind diese Schuhe besonders gut geeignet. Sie sind bequem, es lässt sich gemütlich damit laufen und sie bereiten einem keine Probleme. Mittlerweile ist der Trend zu Ballerinas so stark geworden, dass es sie in vielen verschiedenen Formen gibt. Besonders in ist der Nietentrend – auch bei Ballerinas, die mit Sicherheit ein Eye-Catcher sind.