Medikamente gegen Liebeskummer!?

Die Industrie erschafft immer wieder neue Produkte, damit sie Geld machen kann. Das ist kein Geheimnis. Doch hin und wieder werden Produkte auf den Markt gebracht, welche sehr wohl zum Kopfschütteln einladen.

Liebeskummer

ein Medikament um liebeskummer in den Griff zu bekommen?

So hat erst unlängst ein Konzern Tabletten auf den Markt gebracht, welche gezielt gegen Liebeskummer helfen sollen. Eine Erfindung, die jedoch nicht neu ist. Denn Tabletten, die gegen den Liebeskummer helfen sollen, gab es schon immer.

Symptome unterdrücken und Ursachen ignorieren

Ein Beziehungsende ist immer ein tragischer und negativer Einschnitt im Leben. Oftmals ist man todunglücklich, weiß nicht, warum das gewohnte Leben nun zerstört wurde und ist sich sicher, dass der Fehler und das Verschulden an einem selbst gelegen ist. Liebeskummer mag Menschen oftmals verwirren und dafür sorgen, dass jeglicher Antrieb und Reiz verloren geht. Den Liebeskummer kann man teilweise sogar mit Depressionen vergleichen, wobei viele Experten sogar der Ansicht sind, dass der Liebeskummer sogar eine Depression ist. Aus diesem Grund gibt es auch die Möglichkeit, dass man Tabletten gegen Liebeskummer erhält. Diese Medikamente sind in erster Linie jedoch keine Tabletten, welche gezielt Liebeskummer heilen, sondern, welche die Symptome der Depression unterdrücken.

Liebeskummer gehört zum Leben

Viele Menschen “verkraften Liebeskummer” nicht. Sagen sie zumindest. Doch jeder hat bislang einmal Liebeskummer gehabt und weiß, dass es zwar schmerzen kann, aber vergeht – bei den einen schneller und bei den anderen später. Wer dennoch zu Tabletten greift, der sollte sich bewusst sein, dass im Endeffekt nichts anderes verwendet wird als ein Antidepressivum. Das bedeutet, dass dem Körper ein gewisses “Ist-mir-egal-Gefühl” vorgespielt wird, sodass der Liebeskummer zwar noch vorhanden ist, aber nicht mehr so empfunden wird. Bei manchen Menschen ist dies sinnvoll, da Sie nicht alleine mit dem Schmerz fertig werden und dieser zu dauerhaften psychischen Störungen und Verlustängsten führen kann. In diesem Fall ist es jedoch ohnehin ratsam einen Spezialisten aufzusuchen, sich von diesem beraten zu lassen und gegebenenfalls ein Anti-Depressivum verschreiben lassen. Rezeptfreie Liebeskummertabletten sind reine Abzocke!

Bei allen anderen hilft es sich vor Augen zu halten: Auch andere Mütter haben schöne Söhne/Töchter …