Smartcard für den modernen Einkaufswagen

In der Brieftasche des modernen Menschen befinden sich heute viele unterschiedliche Karten. Für jede Freizeitaktivität, für jede berufliche Tätigkeit existieren Chipkarten. Die Karten dienen der Identifikation, der Besitzer kann sich mit ihnen ausweisen und für gewisse Dienste legitimieren. Moderne Karten können aber noch mehr und so unser Leben erleichtern.

Einkaufen wird nun dank der Smartcard einfacher

Einkaufen wird nun dank der Smartcard einfacher

Profilierung – der intelligente Berater in der Jackentasche

Smartcards können heute weitere Eigenschaften aufweisen. So können Sie eigenen Speicher besitzen, sie können einen eigenen Prozessor haben und aktiv senden. Mit diesen Eigenschaften lassen sich spannende Szenarien durchdenken, die das Leben des Einzelnen vereinfachen werden. Eine interessante Lösung ist der intelligente Einkaufswagen. Man denke sich eine Familie, die bei bestimmten Artikeln einen kontinuierlichen Bedarf hat. Milch braucht die Familie jede Woche, Waschmittel und Toilettenpapier selbstverständlich auch.
Die Einkäufe werden auf der intelligenten Karte vermerkt, so entsteht ein Profil. Die Karte könnte nun an einen Rechner melden, wie der nächste Einkauf aussehen könnte. Der Chefeinkäufer der Familie bekommt so wertvolle Hinweise, was als nächstes einzukaufen wäre. Das Profil einer Familie ändert sich ja nicht von heute auf morgen, aber es bleibt schon dynamisch. Die Kinder werden grösser, haben neue Bedürfnisse. Genauso kommen neue Bedürfnisse auf die Erwachsenen zu.
Das Profil, gewonnen aus einer intelligenten Smartcard, kann das Leben durchaus vereinfachen. Die Noteinkäufe nach Feierabend werden weniger, der Stress, den eine Familie mit kleinen Kindern hat, schmilzt davon. Das Bezahlen geht automatisch. Dinge, die der Mensch noch nicht im Internet bestellt, werden ohne Kassenpersonal in den Geschäften abgerechnet. Geschäfte bekommen einen anderen Sinn im Leben, das Einkaufserlebnis wird im Vordergrund stehen.
Schon jetzt ist in vielen Unternehmen die Mitarbeiterkarte multifunktional. Es werden Arbeitszeiten erfasst, es werden Berechtigungen geprüft und das Mittagessen in der Kantine wird gebucht.

Ohne Risiken keine Wirkung

Ein solches Profil hat natürlich auch Risiken. Wer es in Händen hält, kann dem Konsumenten wortwörtlich in die Karten schauen. Eine Frau kauft einen Schwangerschaftstest und bekommt am nächsten Tag gleich noch Werbung von einer Krankenversicherung. Auf diesen Fortschritt will man dann doch verzichten.

Insgesamt werden intelligente Karten das Leben dennoch positiv verändern.