Sonnenlicht Lampen für die Psyche

Wer im Winter und in den dunkleren Perioden des Jahres zu vertrübter Stimmung oder gar zu Depressionen neigt, dem ist die Therapie mit Sonnenlicht Lampen sehr zu empfehlen.

Sonnenlicht Lampen für die Psyche

Sonnenlicht Lampen helfen der Psyche

Dass Licht positiv auf die Psyche des Menschen wirkt, beweist nicht nur unsere positive Energie bei Sonnenschein, sondern auch unser Gesundheitszustand. Denn in der kalten Jahreszeit fehlt es den Menschen in unseren Breitengraden an Helligkeit und Sonnenlicht.

Anwendung und Wirkung von Sonnenlicht Lampen

Mit Sonnenlicht Lampen kann man gezielt psychischen Erkrankungen und Depressionen vorbeugen und diese auch behandeln. Diese Sonnenlicht Lampen kann man zu Hause benutzen und sollten am besten morgens direkt nach dem Aufstehen oder am Frühstückstisch angewendet werden. Bei manchen dieser Therapielampen kann man die Helligkeitsstufe regeln, so dass je nach Bedarf eine höhere oder niedrigere Helligkeit erzeugt werden kann. Es ist eine Luxzahl bis zu 10.000 erreichbar.

Dieses Sonnenlicht enthält keine schädlichen UV Strahlen und kann so gefahrlos angewendet werden.
Das künstliche Sonnenlicht wird direkt über unser Auge und über die Netzhaut aufgenommen und leitet so diese positiven Impulse an das Gehirn weiter. Deshalb sollte man sich direkt vor die Sonnenlicht Lampe setzen und direkt in das Licht schauen. Es ist ratsam, die Sonnenlicht Lampe jeden Morgen für mindestens eine halbe Stunde anzuwenden. Darüber hinaus ist zu beachten, dass man die Sonnenlicht Lampe auf keinen Fall abends benutzen sollte, da sie den Tagesrhythmus aus dem Takt bringt und es zu Problemen mit dem Einschlafen führt.

Die Sonnenlicht Lampen sind preiswert in ihrer Anschaffung und sind eine lohnende Investition für Körper und Geist. Da ein guter und stabiler psychischer Zustand Grundvoraussetzung für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden ist, ist die Sonnenlicht Lampe eine absolut tolle Alternative zu anderen Therapieformen. Es kann sogar das Einnehmen von Medikamenten, wie Psychopharmaka, ablösen oder als Therapieform mit einer Medikation kombiniert werden.