Tischdeko-Elemente aus der Natur

Leute, die ihre Zeit gerne draussen in der Natur verbringen, wünschen sich vielleicht auch zuhause ein Stückchen Natur in den eigenen vier Wänden. Mit ein paar pfiffigen Ideen gelingt es, sich durch Tischdeko-Elemente aus der Natur eine einzigartige Atmosphäre zu schaffen, ohne dabei viel Geld für teure Deko-Materialien auszugeben. Auch der Zeitaufwand ist dabei relativ gering.

Natürliche Tischdeko

Tischdeko aus der Natur

Um sich Tischdeko-Elemente aus der Natur zu beschaffen, ist man nicht an eine bestimmte Jahreszeit gebunden. Denn ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – die Natur bietet zu jeder Zeit vielfältige Möglichkeiten für Tischdekoration.

Die buntesten und vielfältigsten Materialien findet man mit Sicherheit im Frühling. Sie können sich zwischen zahlreichen Blumen und auch Zweigen, z.B. Weidezweigen, entscheiden und diese in einer ansprechenden Ordnung auf Ihrem Tisch realisieren. Weidenzweige eignen sich wunderbar für geschwungene Arbeiten, da sie sehr flexibel sind. Von einem schönen Ostergesteck bis hin zu einer geschwungenen Dekoration können Sie diesen Zweig einsetzen. Flechten Sie beispielsweise die Zweige und dekorieren diese mit verschiedenen anderen Elementen. Auch wenn es um Blumen geht, müssen diese nicht immer als Strauss zusammengefasst werden. Nutzen Sie die einzelnen Blüten, um Ihre Weidenzweig-Variation aufzuhübschen, oder geben Sie diese in eine gläserne Wasserschüssel, nebst Schwimmkerzen, um Ihre Tischdeko der frühjährlichen Jahreszeit anzupassen.

Im Sommer finden Sie immer noch genügend Blumenvariationen, die Sie für Ihre Zwecke nutzen können. Hierbei sollte jedoch beachtet werden, dass gerade Blumen in dieser Jahreszeit ausreichend Wasser benötigen um wirklich eine geeignete Dekoration darzustellen. Eine weniger aufwendige Alternative zu den bunten Blumen ist z.B. Efeu. Diesen können Sie in einigen längeren Zweigen auf Ihrem Tisch ausbreiten und mit den verschiedensten Highlights noch weiter aufpeppen. Eine ausschliesslich grüne Tischedeko ist v.a. für den Frühling und den Sommer zu einfarbig. Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten, mit zahlreichen Farben experimentieren zu können und lassen Sie sich bei Waldspaziergängen etc. von der Natur inspirieren.

Sowohl im Herbst als auch im Winter fallen die Blumen zwar weg, was jedoch nicht bedeutet, dass sie nun keine Tischedeko-Elemente mehr finden können. Im Herbst bieten sich nicht nur diverse Zweige und Kastanien an, sondern auch die bunten Blätter der Bäume. Sammeln Sie ein paar besonders schön gefärbte Exemplare zusammen und legen Sie diese nach dem Waschen in einer schönen Anordnung auf den Tisch. Weinblätter bekommen z.B. eine besonders farbintensive Färbung. Die besonders Kreativen können die Blätter auch noch weiter verarbeiten und in bestimmte Formen bringen. Im Winter können Sie Tannenzapfen und Tannenzweige nutzen, um Ihre Wohnung in eine weihnachtliche, festliche Atmosphäre zu versetzen. Nutzen Sie auch hierbei einige Hilfsmittel wie rotes Geschenkband, vorzugsweise aus Stoff, und lassen Sie Ihrem Einfallsreichtum freien Lauf.