Trend: Lederhosen für jeden Tag

Männer die das Münchner Oktoberfest besuchen tragen in der Regel Lederhosen. Doch nicht nur auf der Wiesn, auch im Alltag ist die bayrische Tracht angesagt. Die Lederhose ist zum alltagstauglichen Kleidungsstück geworden. Doch kommt es auch bei ihr auf die Kombination an. Stilbrüche sind 2012 angesagt!

Trend: Lederhose

Trend: Lederhose

Die traditionell handgefertigte hirschlederne Lederhose ist alles andere als günstig – gerade deshalb kann man sich auch online nach der passenden Hose umsehen. Während man darauf verzichten kann eine handgefertigte Lederhose zu bestellen, sollte man trotzdem auf eine hochwertige Qualität achten, da gerade Lederhosen stark beansprucht werden – die liegt zum einen an den auf dem Oktoberfest angebotenen Speisen und Getränken, die Spuren auf der Kleidung hinterlassen können. Zum anderen liegt dies daran, dass die Reinigung nicht gerade einfach ist, weshalb sie in der Regel für lange Zeit ausbleibt.

Lederhosen gibt es in zahlreichen Schnitten und Längen. Beliebt sind derzeit besonders die Hosen in H-Form mit dem sogenannten Stegträger. Lederhosen gibt es in drei Längen: kurz, knielang und lang. Derzeit topaktuell sind besonders kurze und knielange Modelle. Die kurze Lederhose geht bis knapp oberhalb des Knies. Sie sieht besonders lässig aus und sitzt für den Träger äusserst bequem. Die knielangen Modelle sind am Knie oftmals durch ein knöpfbares Bündchen enger geschnitten, sodass sie auf der Wade aufsitzen und etwas lockerer fallen. Auch dieser Schnitt eignet sich für Männer die es bequem mögen.

Zu den kurz und mittellang geschnittenen Lederhosen sollten Männer am besten Waden- oder Kniestrümpfe tragen. Der traditionelle Trachtenstrumpf sollte für das Alltagsoutfit besser nicht gewählt werden. Damit wirkt der Look zu bieder. Allerdings sollten Männer unbedingt die richtige Schuhwahl treffen. Am passendsten ist ein fester Wanderschuh. Keinesfalls sollten Turnschuhe oder Sneakern kombiniert werden. Es müssen aber auch nicht unbedingt die traditionellen, seitlich gebundenen Haferlschuhe sein. Wer es edler mag, für den eignen sich schwarze Lederschuhe zum Schnüren. Besonders wichtig ist allerdings das passende Hemd. Damit das gesamte Outfit nicht zu traditionell und bieder wirkt, sollte ausserhalb der Wiesn kein kariertes Trachtenhemd gewählt werden. Wer unbedingt ein Trachtenhemd tragen möchte, der sollte zu weissen Hemden greifen. Passende andere Hemdvarianten sind alle sportlich geschnittenen Modelle mit kurzen oder langen Ärmeln. Zur knielangen Lederhose passen auch offen getragene Hemden mit einem Rippshirt oder engerem T-Shirt darunter. Besonders modisch sind farbige Hemden in den aktuellen Trendfarben. Am besten wählt der Träger Farben für das Hemd, die die Farben der Bestickung der Lederhose aufnehmen.