Wird WhatsApp zu einem echten Konkurrenten für Facebook?

Der Kurznachrichtendienst WhatsApp hat es bereits geschafft, sich als Alternative zur klassischen SMS auf iPhone, iPads und Android-Systemen durchzusetzen. In Deutschland verbuchte der Service in den letzten sechs Monaten einen gewaltigen Nutzeranstieg, so steigerte sich die Anzahl der Benutzer auf etwa 13,7 Millionen User.

WhatsApp

Kann WhatsApp sogar Konkurrenz für Facebook werden?

Diese Zahlen katapultieren WhatsApp auf Augenhöhe mit dem sozialen Netzwerk Facebook, dessen App von rund 15,6 Millionen Menschen verwendet wird. Ist WhatsApp damit der nächste große Facebook-Konkurrent?

Schnell und werbefrei kommunizieren – Das Erfolgsrezept hinter WhatsApp

Das Konzept hinter dem Mitteilungsdienst WhatsApp ist simpel und genial, über ein internetfähiges Gerät können User Nachrichten, Bilder und Videos schnell und nahezu kostenfrei untereinander verschicken. Wer einen Vertrag mit einer Internetflat besitzt, zahlt lediglich eine Jahresgebühr von unter einem Euro und kann danach unbegrenzt den Service nutzen. Die neusten Zahlen machen es deutlich, das Konzept von WhatsApp trägt Früchte und macht dem Messaging-Dienst des Giganten Facebook deutlich Konkurrenz. Zwar ist auch der Nachrichtendienst von Facebook kostenfrei, doch der Entwicklungstrend in diesem Bereich geht deutlich in Richtung WhatsApp. Dieser Trend könnte auf die einfachere Bedienung, sowie die werbefreie Oberfläche des Dienstes zurückzuführen sein. Die Kommunikation per WhatsApp wirkt des Weiteren für viele Nutzer persönlicher als die Facebook-Variante und auch der allgemeine Rückgang der Facebook-Nutzer könnte eine Ursache für die Entwicklung sein.

Facebook vs. WhatsApp im Überblick

Mit einer Differenz von grob zwei Millionen Nutzern rückt WhatsApp dem Social-Media Riesen Facebook in Deutschland äußerst nahe und entwickelt sich rasant zu einem echten Konkurrenten. WhatsApp hat bereits die Kommunikation über den Kurzmitteilungsdienst SMS auf ein Minimum reduziert und nun fürchtet auch Facebook eine Abnahme der Nutzerzahlen. Eine Kommunikation der Nutzer über ein alternatives System wie WhatsApp bedeutet für Facebook einen Rückgang der Gesamtaktivität auf ihrer Plattform und ist damit eine ernstzunehmende Gefahr für den Internetriesen. Wie Facebook auf diese Entwicklung reagiert, bleibt abzuwarten. Es bleibt nach wie vor spannend auf dem Sektor der Messaging-Dienste.